Sicherheit ist wichtig: Stadtwerke Hameln Weserbergland bestehen Prüfung „Technisches Sicherheitsmanagement“

Zertifizierung „TSM“ in den Sparten Strom, Gas und Wasser erhalten

„Als regionales Energieversorgungsunternehmen ist uns das Vertrauen unserer Privatkundinnen und -kunden und der Wirtschaft in unseren Netzbetrieb extrem wichtig. Die Basis für eine sichere netzseitige Versorgung ist die Strukturierung, die Kontrolle und auch die Überwachung der Aufbau- und Ablauforganisation im Unternehmen. Und die Anforderungen an die technische Sicherheit wachsen stetig. Daher ist auch ein steigendes Maß an Organisationssicherheit gefragt. Mit Hilfe des Technischen Sicherheitsmanagements (TSM) haben wir die bereits vorhandene Leistungsfähigkeit optimiert und an die Strukturen angepasst“, erklärt Susanne Treptow, Geschäftsführerin der Stadtwerke Hameln Weserbergland GmbH.

Die Stadtwerke Hameln Weserbergland haben nun vom DVGW, dem Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. und vom VDE FNN, dem Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE, die Urkunde TSM für die Bereiche Gas, Strom und Wasser erhalten. „Das beweist: Wir verstehen unser Handwerk und optimieren stetig unsere internen Prozesse“, so Treptow.

Damit bestätigen die Verbände den Stadtwerken Hameln Weserbergland eine sichere, wirtschaftliche und umweltfreundliche Versorgung in den einzelnen Sparten. Dr. Torsten Birkholz, Geschäftsführer bei BDEW und DVGW Landesgruppen Norddeutschland, überreichte die Zertifikate dem Prokuristen und technischen Leiter der Stadtwerke Hameln Weserbergland, Andreas Friebe und den technischen Führungskräften Wolfgang Rautmann (Strom), Benjamin Mohrhoff (Wasser) und Thomas Kruschinski (Gas und Wasser).

Die Stadtwerke Hameln Weserbergland, die im Landkreis Hameln Pyrmont 110.000 Menschen sowie Gewerbe- und Industriekunden mit Strom, Erdgas und Trinkwasser versorgen, haben sich dieser Überprüfung freiwillig unterzogen. Ein derart umfassendes Zertifizierungssystem gibt es nur in Deutschland. Die Prüfer untersuchten auf dem Betriebsgelände in der Hafenstraße sowie in verschiedenen Netzanlagen (Wasserwerke, Gasdruckregelanlagen und Umspannwerke), ob alles so praktiziert wird, wie es in den Regelwerken festgeschrieben ist. Der Stadtwerke Hameln Weserbergland GmbH wurde vollumfänglich Regeltreue attestiert.

Für die Kundinnen und Kunden ist die erfolgreiche TSM-Zertifizierung ein Beleg dafür, dass die Stadtwerke als ihr Netzbetreiber die Anforderungen an einen sicheren Netzbetrieb und die Versorgungssicherheit sehr ernst nehmen. Der Netzbetreiber unterhält in seinem Netzgebiet u. a. mehrere verschiedene Rufbereitschaften, um jederzeit reaktionsschnell handeln zu können.

Während der freiwilligen dreitägigen Überprüfung für Strom und Gas bereits im Dezember 2021 sowie für Wasser im August 2022 stellten sich die Stadtwerke Hameln Weserbergland erstmalig einer Überprüfung durch die externen unabhängigen Gutachter des DVGW und FNN. Dabei kam die gesamte Organisation des Unternehmens, speziell der Bereitschaftsdienst sowie die Fachkompetenz der Mitarbeiter auf den Prüfstand. Das externe Expertenteam der Verbände stellte fest, dass die Anlagen der Stadtwerke Hameln Weserbergland für die Gas-, Wasser- und Stromversorgung in einem sehr guten technischen Zustand sind.

Hierfür mussten über 500 Fragen zur Organisation des Unternehmens, zur Qualifikation des Personals, der technischen Ausstattung, der Planung, des Betriebs- und der Instandhaltung aller Anlagen von den Verantwortlichen der Stadtwerke Hameln Weserbergland beantwortet werden. Im Bereich der Materialwirtschaft wurde insbesondere die Abfall- und Gefahrstoffverwaltung überprüft. Erstmalig erfolgte die rund 140 Fragen umfassende Überprüfung des allgemeinen Teils des Sicherheitsmanagements gemeinsam von den Verbänden. Nach dem allgemeinen Teil wurden die Sparten Gas, Wasser und Strom einer fachspezifischen Prüfung unterzogen.

„Man kann bei der TSM-Prüfung von einer Art ‚Versorgungs-TÜV‘ sprechen“, erklärt Andreas Friebe. „Neben Organisation, Arbeitsvorbereitung, Zustand der Anlagen und weiteren technischen Aspekten wurde auch nach Schulungen und dem Stand der Qualifikation der Mitarbeiter gefragt, ebenso wie nach einer reibungslos funktionierenden Rufbereitschaft bei Störungen, die über 24 Stunden gewährleistet sein muss.“

Friebe machte dem gesamten Team der Stadtwerke ein großes Kompliment: „Ich habe bei unserer Prüfung eine sehr engagierte Mannschaft erlebt und danke allen für ihren hervorragenden Einsatz.“ Das Zertifikat gilt nun für sechs Jahre und ist innerhalb der Frist wieder im Zuge eines erneuten Überprüfungsverfahrens zu bestätigen.

Aktuelles

Dreiste Telefonwerber auf Kundenfang! Wir warnen vor Herausgabe persönlicher Daten!

    Erneut ist es in Hameln zu unseriösen Telefonanrufen – meist auf dem Handy - gekommen, in deren Gesprächsverlauf auf zum Teil dreiste Art versucht wurde, den Angerufenen zur Herausgabe sensibler Daten zu bewegen, um einen Stromliefervertrag abzuschließen. Hier mehr erfahren!

    Infozentrum Energielage

    Hier haben wir alles Wichtige rund um die Soforthilfe Gas und Wärme, die Energiepreisbremsen sowie die Marktsituation Gas und jede Menge Energiespartipps zusammengefasst. Hier mehr erfahren

    Momentan erreichen uns deutlich mehr Anfragen als sonst, sodass die Bearbeitung Ihres Anliegens mehr Zeit in Anspruch nimmt als gewohnt – wir bitten Sie daher um Geduld.

    So erreichen Sie uns telefonisch und per E-Mail:

    Wenn Sie:

    - eine Bankverbindung mitteilen möchten, klicken Sie hier

    - oder nutzen Sie unser Kontaktformular

    Nach Terminvereinbarung sind wir gerne persönlich für Sie da.